#MittwochsFoto 17

Der legendäre Peak District in England: Wer hier klettert, muss gute Nerven haben. Es gibt keinerlei Absicherung, keine gebohrten Haken, keine Umlenker. Alle Sicherungspunkte muss man selbst legen. Hat man das nicht gut gemacht, dann hilft es, an den lieben Gott zu glauben.

Der junge Mann rechts im Bild traut offenbar weder der Absicherung noch dem Herrgott so recht. Er wagt es kaum, in die Route einzusteigen. Den älteren Herrn links hingegen bringt scheinbar nicht aus der Ruhe. Während rechts noch gehadert wird, klettert er mit Nerven aus Drahtseilen und ansonsten völlig ohne Sicherung in „Free solo“-Manier flugs die Wand empor. Glaube – woran auch immer – beflügelt offenbar.

Bild: © Outdoortraum
Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.